Warum FaRev

Für FaRev sind Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen keine Buzzwords, sondern der Grund, warum es uns gibt. Wir möchten uns nicht an die Bilder von schlecht behandelten NäherInnen in der Textilproduktion gewöhnen und nicht länger warten, bis die etablierten Marken für Verbesserungen in den Produktionsbetrieben sorgen. Gleichzeitig wurde uns bewusst, wie schwierig es als Kunde ist, wirklich fair produzierte Kleidung zu erkennen, ohne durch geschicktes Marketing getäuscht zu werden. Deswegen ist es uns wichtig, Produkte zu verkaufen, die ausnahmslos durch renommierte Organisationen vor Ort zertifiziert werden. Nur so ist es möglich, dafür zu sorgen, dass die Menschen in der Lieferkette unter menschenwürdigen Bedingungen arbeiten können und hierfür so entlohnt werden, dass sie für sich und ihre Familien sorgen können. Für uns ist es selbstverständlich, dass die Baumwolle in unseren Produkten ausschließlich aus biologischem Anbau gewonnen wird. Wir möchten im Bereich FairFahion eine Vorreiterrolle einnehmen und gemeinsam mit unseren Kunden zeigen, dass ein Wandel möglich ist.

Zum Shop

Unsere Siegel

Fairtrade Textilstandard, Textile Production Logo für höchste soziale Standards in der Produktion

Fairtrade Textilstandard

- unser Produzent ist der erste weltweit, der nach dem umfassenden Textilstandard zertifiziert wurde, und mit ihm möchten wir weitere Zulieferer überzeugen, seinem Beispiel zu folgen.

- der erste Standard, der eine Umsetzung existenzsichernde Löhne vorschreibt (anstatt zu niedriger Mindestlöhne)

- Vereinigungsfreiheit

- Verbot von Diskriminierung und Zwangsarbeit

fairtrade-deutschland.de
Fairtrade Cotton Logo für faire Arbeitsbedingungen im Baumwollanbau

Fairtrade Cotton

- Faire Mindestpreise für Kleinbauern und Kooperativen im Baumwollanbau unabhängig von Schwankungen am Weltmarkt.

- FairTrade Prämie: Zusätzlich erhalten sie 5ct pro Kilo Baumwolle als Prämie. Diese Prämie wird dann für Gemeinschaftsprojekte wie Schulen und Kindergärten genutzt.

fairtrade-deutschland.de
GOTS Logo zertifiziert nachhaltige Biobaumwolle nach ökologischen Standards

GOTS

- gewährleistet eine nachhaltige Herstellung von Textilien

- Verbot gefährlicher Chemikalien schützt ArbeiterInnen und Umwelt

- Produkte mit dem Zusatz 'organic' müssen zu mind. 95% aus Naturfasern aus biologischem Anbau bestehen (z.B. Bio-Baumwolle).

- Verbot von Kinderarbeit

global-standard.org
Grüner Knopf Logo für nachhaltige Mode, Biobaumwolle, fair

Grüner Knopf

- das staatliche Siegel setzt als Metasiegel neben der Produktprüfung nach sozialen und ökologischen Kriterien in der Lieferkette zusätzlich eine Unternehmensprüfung voraus. Hierbei wird überprüft, ob die Unternehmen ihrer menschenrechtlichen und ökologischen Sorgfaltspflicht, wie in der Grundsatzerklärung formuliert nachkommen.

grüner-knopf.de

Wo unsere Textilien herkommen

Das Ziel von FaRev ist es, Textilien unter menschenwürdigen Bedingungen und so nachhaltig wie möglich herzustellen. Deswegen haben wir uns bewusst nicht für eine Produktion in Europa, sondern im globalen Süden (Indien) entschieden. Denn eine Verlagerung der Produktion nach Europa würde die Lage der Menschen im Textilsektor im globalen Süden nicht verbessern. Auch Transportwege ließen sich dadurch kaum vermeiden, da die großen Baumwollanbaugebiete nicht in Europa liegen, sondern vor allem in China, Indien (produziert alleine über 50% der weltweiten Bio-Baumwolle) und den USA. Um die Transportwege dennoch so kurz wie möglich zu halten, finden alle Produktionsschritte unserer Produkte vom Baumwollanbau bis hin zur Konfektionierung in einer Region im Westen Indiens statt.

Wir sind froh, mit Purecotz Eco Lifestyles einen Partner gefunden zu haben, der unsere Vision teilt und eine Vorreiterrolle im Fair Fashion Bereich eingenommen hat. Als erster Betrieb weltweit wurde er mit dem besonders anspruchsvollen Fairtrade Textilstandard ausgezeichnet. Lerne Amit Narke, den Gründer von Purecotz im Video von Fairtrade, kennen:

Bio-Baumwolle

Bio Baumwolle, organic cotton, spart Wasser, verbietet chemische Pestizide und gefährliche Chemikalien

Für FaRev ist es selbstverständlich, dass die für unsere fair produzierten Boxershorts verwendete Baumwolle ausschließlich aus biologischem Anbau gewonnen werden darf. Bio-Baumwolle steht für das Verbot von Gentechnik und chemischen Pestiziden sowie einem deutlich geringeren Wasserverbrauch im Vergleich zur konventionellen Baumwolle.

Verpackung & Versand

Wir verschicken plastikfrei ! Unsere Versandmaterialen beziehen wir von Biobiene - einem Spezialisten für plastikfreie Verpackungen. Verschlossen werden unsere Pakete mit Papierklebeband.

DHL Go Green für Co2 neutralen Versand, für unsere Umwelt

Im E-Commerce spielt der Versand eine wichtige Rolle, weswegen wir diesen so CO2-neutral wie möglich gestalten möchten. Alle unsere Lieferungen werden ausschließlich mit DHL GoGreen verschickt.

Ökostrom & Nachhaltige Finanzen

Green Planet Energy, Ökostrom, um erneuerbare Energien zu fördern, Co2 sparen, Nachhaltigkeit

Auch im Hintergrund möchte FaRev der unternehmerischen Verantwortung gerecht werden und bezieht 100% Ökostrom für Büro- und Lagerflächen von Green Planet Energy.

GLS Bank für nachhaltige Geldanlage, fördert soziale und ökologische Projete

Im Bereich Finanzen schenken wir unser Vertrauen der GLS Bank. Sie ist eine Genossenschaftsbank, die seit über 40 Jahren Projekte mit klarem Fokus auf nachhaltige und soziale Themen finanziert.

Multistakeholder Initiativen

Bündnis für nachhaltige Textilien, Mitgliedschaft von FaRev, um Fair Fashion zu unterstützen

Kräfte bündeln ! FaRev möchte durch faires und nachhaltiges wirtschaften etwas in der Textilbranche bewegen und eine Vorreiterrolle im Bereich FairFashion einnehmen. Gleichzeitig glauben wir, dass man zusammen mehr bewegen kann und engagieren uns mit anderen Akteuren im Bündnis für nachhaltige Textilien, um den Wandel zu beschleunigen.